Introduction
Bienvenue
Communaute
Acces
Messes
Agenda
Africa Center
Sacrements
Liens
Deutsch
Contact
 

katholische französischsprachige Gemeinde in Berlin



  

HL. MESSEN IN FRANZÖSISCHER SPRACHE

  

Sonntags 11.00 Uhr

in der Kirche  

St Thomas von Aquin

Schillerstr. 101, 10625 Berlin-Charlottenburg

U2: [Deutsche Oper] oder Bus 101 [Bismarckstr./Leibnizstr.]

Plan: hier anklicken

Sekretariat: hier anklicken

     

Jeden 3. Sonntag im Monat Familiengottesdienst. Nach dem Gottesdienst im Pfarrsaal neben der Kirche Begegnung (In den Schulferien fallen Eveil à la foi und Begegnung aus).

    

Am letzten Sonntag im Monat wird unsere hl. Sonntagsmesse von der afrikanischen Gemeinde gestaltet.

 

Freitags: Gottesdienst um 18:30 Uhr

     


Die „katholische französischsprachige Gemeinde“ in Berlin

Unsere Gemeinde existiert seit 1945 in Berlin - zwar mit anderen Strukturen:  Sie war am Anfang eine Militärpfarrei, dessen Bischof der französische Militärbischof war. 

Nach der Wende 1989, bzw. nach der Vereinigung Deutschlands 1990 begannen die Allierten-Streitkräfte Berlin zu verlassen. Seit 1994 ist nun diese französischsprachige Gemeinde eine unter der fremdsprachigen Gemeinden des Erzbistums Berlin-Brandenburg..

    

Es leben in Berlin ca. 10.000 Franzosen und einige Tausende französischsprachige Ausländer aus der ganzen Welt. 

Unsere Gemeinde umfasst die französischsprachigen katholischen Christen in Berlin und in der 

Umgebung. Sie untersteht dem Erzbischof von Berlin, Kardinal Heiner Koch, welcher seine pastorale und seelsorgliche Verantwortung auf jeder katholischen - deutschen wie nicht deutschen - Gemeinde der Diözese ausübt.

(Römische Instruktion "Erga migrantes caritas Christi" vom 03.05.2004)

  

Der "Koordinator" der Französischsprachigen Gemeinden in Deutschland bei der Deutschen Bischofskonferenz ist P. Janusz Osowiecki, tél.: +49(0)211 484 64 58.

   

Priester

Pater Alain-Florent Gandoulou

seit dem 01.09.2009

 

 


 

Unsere Gemeindemitglieder sind nur zu einem kleineren Teil nach Deutschland übergesiedelt und festansässig, während die meisten anderen Gemeindemitglieder auf Zeit in Deutschland bzw. in unserer Stadt leben, weil sie ein berufliches Auslandsengagement eingehen oder als Studenten, Praktikanten, usw. gekommen sind.

   

Unser Anliegen entspricht dem Anliegen der Pastorale für die Migranten in der katholischen Kirche, nämlich dass sich alle hier „geistig“ wohlfühlen: Um auch in den örtlichen Pfarrgemeinden heimisch zu fühlen, bzw. beheimatet zu werden, bedarf es schon, dass man mit seinem eigenem Sein zurechtkommen muss.

    

Der Schwerpunkt unserer Pastorale liegt hauptsächlich darin, den Familien und Einzelpersonen, deren Auslandsaufenthalt nur vorübergehend und von verhältnismäßig kurzer Dauer ist, in ihrer Muttersprache zu helfen, ihre religiöse Lebensweise beizubehalten und ihren christlichen Auftrag zu erfüllen. Ihren Kindern wird vom kleinsten Alter an die Möglichkeit eingeräumt, vorbereitend und weiterführend, gezielt den Unterricht wie in ihren Heimatorten so auch hier in Berlin zu gewährleisten. Aus wirtschaftlichen, beruflichen, schulischen oder sonstigen Gründen liegt der Aufenthalt vieler Familien zwischen zwei bis fünf Jahren.

    

Katechese

     
Besonderer Wert wird auf den Religionsunterricht - „Katechismus“ - seitens der Familien gelegt. Wie in Frankreich wird dieser Unterricht nicht der Schule sondern der Pfarrei überlassen. Nach französischem Unterrichtsmuster werden die Kinder unserer Gemeinde mittels Religionsunterricht außerhalb der normalen Schulstunden in unseren Gemeinderäumen, bei Familien, oder, wenn manchmal möglich, in Schulräumen unterrichtet. Die „Lehrkräfte“ sind sehr engagiert und bieten ihre Dienste ehrenamtlich an. Ihre Ausbildung wird von den zuständigen Geistlichen gewährleistet, indem sie sie selbst für den Unterricht vorbereiten. Sie sorgen für das entsprechende Lehrgut, Seminare, Vortragsreihe, usw. Das Lehrprogramm wird nach den französischen bischöflichen Katecheserichtlinien gestaltet.

     

Der „Katechismus“ wird dann in der Zeit nach der Grundschule bzw. für die Jugend (ab 12 Jahre) in der sogenannten „Aumônerie scolaire“ (kath. Schulgemeinde) natürlich meistens auch außerhalb der Schulen gewährleistet - in den Familien oder in unseren Pfarrräumen.

      

Außer der Katechese als Hauptauftrag sind ergänzend andere wichtige Zielpunkte für die Gemeinde und von der Gemeinde erstrebt:

      

Erwachsenenfortbildung

Theologiekurse mit Pfarrer A. Gandoulou.

    

Gruppen für Spiritualität

k.A.

      

Oekumene

Auf Grund unserer christlichen Überzeugung legen wir auch einen großen Wert auf die Ökumene. Auch manche unsere Gemeindemitglieder sind evangelisch-katholische Ehepaare. Mit der reformierten „Communauté protestante francophone“ in Berlin und dem „Internationalen Konvent Christlicher Gemeinden in Berlin“ pflegen wir besondere Verbindungen.

     

Chöre

- Gemeinde Kirchenchor

- Afrikanischer Kirchenchor

Musik zu hören

      

  

Sonntagsblatt

hier anklicken

 

       
Herkunftsländer der Gottesdienstbesucher :

        

- Frankreich und französische Überseegebiete

- Afrikanische Französischsprachige Länder 

- Französischsprachige Schweiz

- Französischsprachiges Belgien

- Französischsprachiges Kanada

- Deutschland

- ...


 

Katholische Französischsprachige Gemeinde

Schillerstr.101,

10625 Berlin

Tel. 030-414 24 73

E-Mail:

info [at] paroisse-catholique-berlin.org

 

    

Bankverbindung:

   

Paroisse Cath. Francophone    
IBAN: DE44 3706 0193 6002 3760 14
BIC (SWIFT-Code): GENODED1PAX